IHRE HUNDESCHULE IN BAD CAMBERG UND UMGEBUNG 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) Hundeschule - HundeZentrum Bad Camberg


1.Vertragsabschluss 

Eine Unterrichtsstunde beträgt 60 Minuten. Die Anmeldung für die Hundekurse, Einzelstunden und Spielgruppen in dem HundeZentrum Bad Camberg kann telefonisch oder persönlich erfolgen. Mit der Anmeldung werden die AGB' s und Regeln des Hunde Zentrums Bad Camberg akzeptiert. Der Einsatz von jeglicher Art an Kettenhalsbändern, Würgern, Stachelwürgern, Erziehungsgeschirren sowie Elektrohalsbändern/TeleTakt sind nach dem Tierschutzgesetz verboten und auch in dem HundeZentrum Bad Camberg strengstens untersagt. 

2.Impfungen und Krankheiten 

Der Teilnehmer erklärt, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten ist und ausreichend geimpft gegen Tollwut, Staupe, Parvovirose, Leptospirose,Hepatitis und Zwingerhusten (Welpen altersangemessener Impfschutz). Für eventuell auftretende Hundekrankheiten übernimmt Das HundeZentrum Bad Camberg keine Haftung. 

3.Tierhalter-Haftpflichtversicherung 

Für die Teilnahme an unseren Kursen, Einzelstunden und Spielstunden ist eine ausführliche Tierhalter-Haftpflichtversicherung notwendig. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin übernimmt die Verantwortung falls ein Dritter an den Kursen teilnimmt. Jeder Teilnehmer ist für seinen Hund verantwortlich nicht nur während eines Kurses, sondern über die ganze Zeit auf dem Gelände des HundeZentrums Bad Camberg. 

4. Preise und Bezahlung 

Es gelten die auf der Homepage und im Vertrag veröffentlichten Preise. Die Trainingsgebühren sind jeweils nach jeder Trainingseinheit bar zu begleichen, oder im Voraus in Form einer 5-er Karte (2 Monate gültig). Fahrtkosten für Hausbesuche (0,30 Cent pro gefahrenem km). 

5.Haftung 

Das HundeZentrum Bad Camberg haftet nicht für Schäden, die von Dritten oder deren Hunden herbeigeführt wurden, übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, durch Anwendung gezeigter Übungen sowie für Schäden oder Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Eine Haftungsverpflichtung besteht nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz der Hundetrainerin. Jegliche Begleitpersonen sind durch die Kursteilnehmer von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme an allen Kursen und Spielgruppen sowie die Nutzung der Geräte erfolgt auf eigenes Risiko. Kinder unter 16 Jahren dürfen nicht ohne Begleitung eines Elternteils auf das Gelände des HundeZentrums Bad Camberg. Eltern haften für Ihre Kinder. Fremde Kinder dürfen nur mit schriftlicher Einverständniserklärung der Eltern auf die Hundewiese. Werden Hunde auf dem Übungsgelände abgeleint, um miteinander spielen zu können, so handelt jeder Hundebesitzer eigenverantwortlich. Das HundeZentrum Bad Camberg haftet nicht für Schäden an Hund oder Mensch. 

6.Übungsgelände/Indoorhalle 

Das Betreten des Übungsgeländes sowie die Teilnahme an außerhalb des Übungsgeländes stattfindenden Trainingsstunden erfolgt auf eigenes Risiko. Auf dem Gelände der Hundeschule und während der Übungsstunden müssen die Hunde an der Leine geführt werden. Die Hunde dürfen erst auf ausdrücklichen Hinweis des Hundetrainers abgeleint werden. Sollte Ihr Hund mal aus Versehen auf der Wiesenfläche gebuddelt haben, finden wir es selbstverständlich, wenn sie es wieder schließen. Kontinuierliches Bellen bitte unterbinden (Anwohnerinteresse). Auf dem Gelände des HundeZentrums Bad Camberg ist das Markieren an den Wänden (Halle, Container, Autos, Haus) und den Trainingsgeräten absolut verboten. Die Trainingshalle darf nur mit sauberen Schuhen betreten werden (Hallenschuhe mitbringen bei schlechtem Wetter). Für die Hunde Handtücher zur Säuberung der Pfoten mitbringen.

7.Absagen

 Der Unterricht findet in der Regel bei jedem Wetter statt. Sollten die Witterungsbedingungen unzumutbar sein, wird der Unterricht rechtzeitig abgesagt oder in unsere Indoorhalle verlegt. Das HundeZentrum Bad Camberg behält sich vor Kurse bei zu geringer Teilnehmerzahl angemessen zu kürzen oder zu verlegen oder in dringenden Fällen Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird die Unterrichtsstunde für die Teilnehmer der Kurse nachgeholt. Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Bei geschlossenen Gruppenkursen besteht kein Anspruch auf das Nachholen von seitens des Hundehalters versäumten Stunden. Es besteht auch kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr für verpasste Stunden. Absagen die durch die Teilnehmer erfolgen (für offene Kurse), haben mindestens 24 Stunden (Einzelunterricht 48 Stunden) vor Kursbeginn zu erfolgen. Absagen die innerhalb 24 Stunden (Einzelunterricht 48 Stunden) erfolgen, werden in Rechnung gestellt. Ausfallzeiten oder Unterbrechungen, z.B. durch Urlaub, berufliche Verhinderung, Krankheit usw. entbinden nicht von den Verpflichtungen resultierend aus diesem Vertrag. (§ 615 BGB: Vergütung bei Annahmeverzug und bei Betriebsrisiko. Kommt der Dienstberechtigte mit der Annahme der Dienste in Verzug, so kann der Verpflichtete, für die infolge des Verzugs nicht geleisteten Dienste die vereinbarte Vergütung verlangen, ohne zur Nachleistung verpflichtet zu sein). Das HundeZentrum Bad Camberg behält sich vor, Teilnehmer oder Hunde, ohne Angaben von Gründen, abzulehnen. 

8.Erfolgsgarantie 

Das HundeZentrum Bad Camberg übernimmt keine Erfolgsgarantie und keine Gewährleistung für die Richtigkeit der innerhalb des Unterrichts vermittelten Kenntnissen, versichert jedoch, die eigenen Kenntnisse nach bestem Wissen und Gewissen an den Kunden weiterzugeben. Es wird darauf hingewiesen, dass der Erfolg in erster Linie vom Teilnehmer und von dem teilnehmenden Hund abhängig ist. 

9. Rücktritt/Kündigung des Vertrages 

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin kann bis zu einer Woche vor Kursbeginn ohne Angabe von Gründen von der Anmeldung kostenlos zurücktreten. Der Rücktritt vom Vertrag hat schriftlich (per E-Mail oder Brief) an das HundeZentrum Bad Camberg zu erfolgen. Bei nicht rechtzeitiger oder nicht ordnungsgemäßer Absage werden die Gebühren in voller Höhe zuzüglich eventuell anfallender Fahrtkosten fällig. Erfolgt seitens des Teilnehmers nach Beginn des Kurses ein Abbruch der vereinbarten Ausbildung, werden die Kursgebühren nicht erstattet, auch nicht teilweise. 

10. Fotos – Videos

 In regelmäßigen Abständen machen wir Fotos oder Videos von unseren Kursen um diese auf unserer Homepage und Facebook zu veröffentlichen. Sollten Sie mit der Veröffentlichung von (Bildern) nicht einverstanden sein, so informieren Sie uns bitte. Film/-Fotoaufnahmen und Veröffentlichungen durch Teilnehmer sind ausdrücklich nicht gestattet. 

11. Gerichtsstand 

Der Gerichtsstand ist Limburg a.d. Lahn Sollten einzelne Klauseln nichtig sein, so führt dies nicht zu einer Gesamtnichtigkeit des Vertrages. Der Hundehalter versichert hiermit, Eigentümer des oben genannten Hundes zu sein. Mit der Unterschrift erklärt sich der Halter mit allen genannten Vertragsbedingungen einverstanden und bestätigt die Richtigkeit aller Angaben zum oben genannten Hund.

E-Mail
Anruf
Karte